Nachhaltigkeit & Soziales Engagement

„Armut ist nicht natürlich, sie wurde von den Menschen geschaffen und kann deshalb überwunden, sowie durch geeignete Maßnahmen ausgerottet werden. Die Beseitigung der Armut ist kein Akt der Barmherzigkeit, sondern der Gerechtigkeit.“

Nelson Mandela, Friedensnobelpreisträger

Unser Soziales Engagement

Unsere Spende/Soziales Engagement ist für uns eine besondere Form von Investment. Wir unterstützen mit dem ausschließlichen Kauf von Mehrwert-Kaffee das Crossroad Projekt in Kenia direkt und ohne Umwege. Wir nennen es “Unser Soziales Engagement”  und wollen damit einen aktiven und finanziellen Beitrag für Klimaschutz leisten und Armut, Hunger, menschenunwürdige Arbeit und Ungleichheiten bekämpfen, gemäß den festgelegten SDGs der Vereinten Nationen. Wir wollen wirkungsorientiert spenden, ausschließlich an Unternehmen, die das Ziel und die Vision haben, soziale, gesellschaftliche oder Umweltprobleme zu lösen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wir unterstützen “Wertkaffee”

Das Projekt „Crossroad“ *in den Bergen der Nandi Hills, Tinderet, gibt seit 2005 gefährdeten Jugendlichen eine Chance zurück in ein normales Leben zu finden. Die meisten von ihnen sind Waisen und kommen aus „Schikusa Borstal“ – einem Jugendgefängnis für minderjährige Straftäter. Wofür Wertkaffee steht, lesen Sie hier…

Chance durch Unterstützung

Seit 2014 wird in „Crossroad“ Kaffee angepflanzt. Mit der Vision „Nachhaltig für eine faire Zukunft“ kommen erste Containerlieferungen an Rohkaffee 2017 nach Deutschland.  Die Wertkaffee GmbH vermarktet diese und bietet dadurch faire Arbeitsverhältnisse und Einkommen. Die Jugendlichen erhalten Perspektive, Ausbildung, Einkommen und soziale Bestätigung.  Aufbauhilfe vorort in Afrika und ganz persönliche Unterstützung für Menschen, die ohne uns keine verlässliche Chance für ein Leben mit Würde haben  – „Social Entrepreneurs” in beiderseitigem Einvernehmen. “Das Crossroad Projekt”

Kenia Kaffee ist einer der besten Kaffees der Welt

Der “mehrwert kaffee” wächst an den Hängen des Mount Kenya in einer Höhe von 1750 Metern und wird Kirsche für Kirsche in Handarbeit gepflückt – ein großartiger Geschmack.

Mit dem Kauf von pro Tüte “mehrwert kaffee” direkt unterstützen…

Machen Sie mit – Mit jedem Kauf einer Tüte Kaffee unterstützen Sie direkt das Projekt und die UN-Ziele für eine nachhaltige Zukunft.

Das Crossroad-Projekt gibt gefährdeten Jugendlichen eine neue Perspektive durch soziale Integration und berufliche Qualifikation.

…für jede Tüte ein Kaffeebaum

Für jede verkaufte Packung “mehrwert kaffee” wird ein junger Kaffeebaum auf der Farm des Crossroads-Projekts in Tinderet gepflanzt. Wir möchten gemeinsam mit “mehrwert kaffee” das großartige Engagement der Non-Profit Organisation wertschätzen und voranbringen!

…faire Bezahlung über dem Weltmarktpreis

Der Kaffee, den wir bei “mehrwert kaffee” kaufen und ausschließlich trinken, kommt durch Direktimport aus dem Ursprungsland nach Deutschland und garantiert den Farmern einen fairen Preis.

…Direkthandel mit Kleinfarmern

Beim Kauf von “mehrwert kaffee” investieren wir in die nachhaltige Verbesserung der Lebensbedingungen der Kaffeebauern vor Ort. “mehrwert kaffee” will durch Qualifikation der Farmer und ihren Mitarbeitern die Wirtschaft der Region stärken und zum Schutz des Klimas beitragen – das wollen wir unterstützen.

…und Unterstützung der SDG´s

4 von 17 Zielen der UN mit Wertkaffee unterstützen…

Durch den Kauf von “mehrwert kaffee” (direkt) oder durch den Kauf unserer Fonds (indirekt) unterstützen Sie folgende 4 Ziele der 17 Ziele der UN direkt. (“mehrwert kaffee” Partnership of SDG´s)

Für was stehen die einzelnen Ziele:

Ziel 1:
Armut in allen ihren Formen und überall beenden.

„Armut ist nicht natürlich, sie wurde von den Menschen geschaffen und kann deshalb überwunden, sowie durch geeignete Maßnahmen ausgerottet werden. Die Beseitigung der Armut ist kein Akt der Barmherzigkeit, sondern der Gerechtigkeit.“

Sie wollen mehr über unsere Fonds erfahren?
Sie wollen das Projekt “Crossroad” unterstützen?

Rufen Sie uns an

oder schreiben Sie uns eine Nachricht

Menü